Bewerbung

 

Ihr Weg zur Masterbewerbung

Im Folgenden finden Sie Erläuterungen zum Bewerbungsprozess für Ihre Bewerbung für dem Master "Elektrotechnik, Informationstechnik und Technische Informatik". Folgende Schritte sind notwendig:

 

Bewerbungswege für unterschiedliche Zielgruppen

Studierende Bachelor Sc: ET, IT und TI an der RWTH Aachen

Auch die Absolventinnen und Absolventen in spe unseres "eigenen" Bachelor-Studiengangs müssen sich bewerben. Die Überprüfung der fachlichen Eignung fällt in diesem Fall stets positiv aus, d.h. alle Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen des Bachelor-Studiengangs Elektrotechnik, Informationstechnik und Technische Informatik der RWTH Aachen werden zum gleichnamigen Master zugelassen. Die Informationen zu den weiteren Details eines Wechsels in den Master-Studiengang finden Sie hier.

Sie haben an einer deutschen Hochschule studiert oder haben als deutsche Staatsbürgerin oder deutscher Staatsbürger an einer ausländischen Hochschule studiert?

Sie haben Ihren Bachelor-Abschluss an einer deutschen Universität oder Fachhochschule in "Elektrotechnik und Informationstechnik", "Technische Informatik" oder einem vergleichbaren deutschsprachigen Studiengang erworben und wollen Ihre Ausbildung mit dem Master-Studiengang "Elektrotechnik, Informationstechnik und Technische Informatik" fortsetzen? Dann gelten Sie als Bildungsinländer. Ihre Nationalität ist dabei unerheblich. Oder Sie sind deutsche Staatsbürgerin oder deutscher Staatsbürger und haben einen ausländischen ersten Studienabschluss.

Neben den Angaben zur Person und der bisherigen Hochschulausbildung benötigen wir auch Informationen von Ihnen darüber, für welche Studienrichtung Sie sich innerhalb des Master-Studiengangs bewerben wollen sowie darüber, wie Sie die Zugangsvoraussetzungen Ihrer Meinung nach erfüllt haben. Dazu ist es erforderlich, das Beiblatt zur Bewerbung für den Master-Studiengang Elektrotechnik, Informationstechnik und Technische Informatik auszufüllen.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte fristgerecht, d.h. bis zum 15.07. für das jeweils folgende Wintersemester bzw. bis zum 15.01. für das jeweils folgende Sommersemester, an die im Online-Bewerbungsformular angegebene Anschrift.

Zur Online-Bewerbung

Welche Sprachnachweise müssen erbracht werden?

Alle Studienrichtungen des Master-Studiengangs  Elektrotechnik, Informationstechnik und Technische Informatik werden ab dem WS 18/19 in überwiegend englischer Sprache angeboten, daher ist die ausreichende Beherrschung der englischen Sprache von den Studienbewerbern nachzuweisen, die ihre Studienqualifikation nicht an einer ausschließlich englischsprachigen Einrichtung erworben oder Englisch als Muttersprache erlernt haben. Es werden folgende Nachweise anerkannt:

a) Test of English as Foreign Language (TOEFL) „Internet-based” Test (IBT) mit einem
Ergebnis von mindestens 90 Punkten,
b) IELTS-Test mit einem Ergebnis von mindestens 5.5,
c) Cambridge Test – Certificate in Advanced English (CAE),
d) First Certificate in English (FCE) mit einer Note von mindestens B,
e) ein Zeugnis, das englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 des "Gemeinsamen
europäischen Referenzrahmens (GeR)" ausweist. Dieser Nachweis wird z.B. durch die
Vorlage eines deutschen Abiturzeugnisses erbracht, aus dem ersichtlich ist, dass Englisch
bis zum Ende der Qualifikationsphase 1 (Jahrgangsstufe 11 bei G8-Abitur, sonst
Jahrgangsstufe 12) durchgängig belegt und mit mindestens ausreichenden Leistungen
abgeschlossen wurde.
f) Placement-Test des Sprachenzentrums der RWTH mit dem Niveau B2 (MK 7).

Als ausschließlich englischsprachig werden die Bildungseinrichtungen in den folgenden Ländern anerkannt: Australien, Großbritannien, Irland, Kanada, Neuseeland, Vereinigte Staaten von Amerika.

Sprachnachweise werden von den Studierenden bei der Einschreibung vorgelegt.

Wann muss das GRE-Zeugnis vorgelegt werden? Und welche Ergebnisse werden verlangt?

Zum Bewerbungszeitpunkt muss von allen Bewerberinnen und Bewerbern das GRE-Zeugnis des Graduate  Record  Examination  (GRE)  General  Test  vorgelegt werden.
Im  Testfeld Quantitative  Reasoning  (GRE-QR)  müssen  die  Bewerberinnen  zu  den  25%  Besten  (above 75th percentile) und  im Testfeld  VerbalReasoning  (GRE-VR)  noch  zu  den  85%  Besten  (above 15th percentile) eines  Testjahrgangs  gehören. Das Testfeld Analytical Writing (GRE-AW) ist unerheblich.

Studienbewerberinnen und -bewerber, die die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der
Europäischen  Union  oder  des  Europäischen Wirtschaftsraumes  (EWR)  besitzen,  sowie  Bildungsinländerinnen und Bildungsinländer sind von dieser Regel ausgenommen.

Sie haben die Staatsangehörigkeit eines EU/EWR-Landes und haben nicht in Deutschland studiert?

Ihre Bewerbung läuft über das Online-Bewerbungsportal der RWTH Aachen.

Bewerben Sie sich bitte bis zum 15.07. für das darauf folgende Wintersemester bzw. bis zum 15.01. für das darauf folgende Sommersemester.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden zunächst vom International Office formal vorgeprüft, zum Beispiel bezüglich des Status des Studienabschlusses und der Hochschule, an der dieser erworben wurde, und ob die erforderlichen Sprachkenntnisse vorhanden sind.

Die Bewerbungsunterlagen werden im Anschluss intern zur weiteren Prüfung der fachlichen Eignung an den Prüfungsausschuss der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik weitergeleitet.

Sie gehören zu keiner der bisher genannten Zielgruppen?

Bitte wenden Sie sich wegen näherer Informationen an die Fachstudienberatung der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik.