Fachliche Zugangsvoraussetzungen

 

Zugangsvoraussetzung ist ein anerkannter erster Hochschulabschluss im Fach Elektrotechnik, Informationstechnik und/oder Technische Informatik, durch den die fachliche Vorbildung für den Masterstudiengang nachgewiesen wird. Anerkannt sind Hochschulabschlüsse, die durch eine zuständige staatliche Stelle des Staates, in dem die Hochschule ihren Sitz hat, genehmigt oder in einem staatlich anerkannten Verfahren akkreditiert worden sind.

Für die fachliche Vorbildung ist es erforderlich, dass Studienbewerber in den nachfolgend aufgeführten Bereichen über die für ein erfolgreiches Studium im Masterstudiengang Elektrotechnik, Informationstechnik und Technische Informatik erforderlichen Kenntnisse verfügen:

Kenntnisse im Bereich im Umfang von mindestens
Höhere Mathematik 28 ECTS Credits
Physik und physikalische Grundlagen der Elektrotechnik 10 ECTS Credits
Theoretische Grundlagen der Elektrotechnik inklusive Schaltungstechnik 34 ECTS Credits
Grundlagen der Informatik und Programmierung 12 ECTS Credits
Grundlagen der Systemtheorie 8 ECTS Credits
Theoretische Vertiefungen in Elektrotechnik oder Informatik 8 ECTS Credits
Anwendungsorientierte Lehrveranstaltungen z.B. aus den Gebieten Mikroelektronik, Kommunikationstechnik, Energietechnik, Technische Informatik oder Medizintechnik 20 ECTS Credits






 

Downloads