Professor Ohm erhält in Berlin den VDE-Ehrenring

13.11.2018
  Prof. Ohm mit VDE-CEO Dr. Mand und VDE-Präsident Dr. Kegel Urheberrecht: © Jens-Rainer Ohm

Im Rahmen der Veranstaltung VDE Tec Summit 2018 in Berlin wurde am 13. November 2018 der VDE-Ehrenring an Prof. Dr. Jens-Rainer Ohm verliehen. Hiermit wurden seine international relevanten Beiträge in der digitalen Verarbeitung und Kompression von Videosignalen, insbesondere die Mitwirkung bei der Entwicklung der Standards MPEG-7, AVC und HEVC gewürdigt.

Der VDE-Ehrenring stellt eine hohe Auszeichnung dar und wird deshalb vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik nur unter Anlegung eines strengen Maßstabes verliehen. Voraussetzung ist eine persönliche wissen­schaftliche oder technische Leistung, die grundlegende Erkenntnisse auf dem Gebiet der Elektrotechnik erbracht oder die Elektrotechnik in wissenschaftlicher oder technischer Hinsicht wesentlich gefördert hat. Die Verleihung findet seit 1958 alle zwei Jahre statt. Prof. Ohm ist bereits das fünfte Mitglied der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RWTH, das den Preis erhält.

Die diesjährige Veranstaltung stand einerseits im Zeichen des 125-jährigen Gründungsjubiläums des VDE, andererseits im Kontext der allumfassenden Digitalisierung in Technologie und allen gesellschaftlichen Bereichen. Weitere Ehrenringe wurden an Prof. Peter Noll (TU Berlin) und Prof. Helmut F. Schlaak (TU Darmstadt) für ihre jeweiligen Lebenswerke vergeben.