Vertiefungsrichtung Electrical Power Engineering (EPEN)

Kontakt

Name

Koordinator EPEN

E-Mail

E-Mail
 

Allgemeine Informationen zum Masterstudiengang

Lesen Sie die Informationen hinsichtlich des Studienverlaufs und eines möglichen Studienplans.

 

Lernziele der Vertiefungsrichtung: Electrical Power Engineering (EPEN)

Absolventinnen und Absolventen mit einem Master-Abschluss in Elektrotechnik, Informationstechnik und Technischer Informatik in der Vertiefungsrichtung Electrical Power Engineering sind in der Lage, Probleme im Zusammenhang mit elektrischer Energie zu analysieren, zu formulieren und anderen Personen zu vermitteln. Durch erweitertes Fachwissen, das in Vorlesungen vermittelt und in Übungen vertieft wird, entwickeln die Absolventinnen und Absolventen Modelle für Energiesysteme und deren Komponenten, um Lösungen für technisch-wissenschaftliche Fragestellungen zu finden. Sie verstehen die Bedeutung einer sicheren, zuverlässigen, wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Stromversorgung und erkennen ihre Verantwortung in diesem Feld. Durch die Konzepte, die sie während ihres Studiums kennengelernt und angewendet haben, können die Absolventinnen und Absolventen Lösungen entwickeln und den oben genannten Herausforderungen gerecht werden. Sie verstehen, welche Schritte erforderlich sind, um eine theoretische Lösung in der Praxis zu realisieren. Die Absolventinnen und Absolventen haben während ihres Studiums Erfahrungen im Projektmanagement in i. d. R. multikulturellen Teams gesammelt und sie können diese Kompetenz in ihrer späteren Berufstätigkeit anwenden. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, sowohl schriftlich als auch mündlich in der aktuellen Fachsprache und Fachterminologie zu kommunizieren - sei es in Englisch oder ihrer Muttersprache.

 

In allen Master-Studienrichtungen werden in den ersten drei Semestern Vorlesungen, Übungen und Laborpraktika absolviert, sowie ein 18-wöchiges Industriepraktikum. Im vierten Semester wird die Masterarbeit angefertigt. Insgesamt müssen 120 Leistungspunkte erbracht werden.

Jede Master-Studienrichtung besteht hauptsächlich aus zwei Modulgruppen, in denen jeweils Wahlpflichtveranstaltungen enthalten sind. In der Studienrichtung Energietechnik (Electrical Power Engineering) decken die Fächer aus dem CORE Katalog und dem ELECTIVE Katalog die Studienprofile Electrical Appliances, Electrical Drive Trains, Electricity Grids, Electro Mobility, Power Systems Engineering and Economics und Renewable Energies ab.

Die Studienprofile geben Modulkombinationen wieder, die sich sinnvoll zur Profilierung ergänzen. Sie haben Vorschlagscharakter. Andere Kombinationen innerhalb der jeweiligen Studienrichtung sind jedoch möglich.

Das Curriculum wird durch ein breites Angebot an Laborpraktika, Projekten und Seminaren ergänzt. Zusätzlich können Module anderer Studienrichtungen als Wahlfächer belegt werden. Es ist außerdem möglich, aus dem gesamten Angebot der RWTH Lehrveranstaltungen auszuwählen, z.B. Sprachkurse, Module aus den Wirtschaftswissenschaften, Recht, Soft Skills etc.

 

Studienprofil Electrical Power Engineering

 

Struktur des Studienganges

Master of Science-Studiengang "Elektrotechnik, Informationstechnik und Technische Informatik"; empfohlener Ablauf mit Angabe der Leistungspunkte/Credits (LP):

1. Semester

Module LP Summe
5 Wahlpflichtmodule aus den Katalogen CORE oder ELECTIVE der Studienrichtung Electrical Power Engineering (EPEN) 20

32

1 Modul aus dem Katalog GENERAL der Fakultät 4
LABORATORY oder PROJECT der Studienrichtung Electrical Power Engineering (EPEN) 4
SEMINAR aus dem Angebot der Fakultät 4

2. Semester

5 Wahlpflichtmodule aus den Katalogen CORE oder ELECTIVE der Studienrichtung Electrical Power Engineering (EPEN) 20

32

1 Modul aus dem Katalog GENERAL der Fakultät 4

2 Module aus dem Bereich ADDITIONAL

8

3. Semester

Industriepraktikum (18 Wochen)

18

26

zum Praktikum gehörendes Seminar 4
1 Modul aus dem Bereich ADDITIONAL 4

4. Semester

Master-Arbeit einschließlich Kolloquium 30
Gesamtsumme 120