Irren ist nützlich

21.06.2017

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 93681

E-Mail

Der Autor, Biochemiker und Neurobiologie Dr. Henning Beck hält einen interaktiven Lesevortrag zum Potenzial des Gehirns.

 

Am Donnerstag, 6. Juli 2017, findet ein interaktiver Lesevortrag zum Thema „Irren ist nützlich. Warum die Schwächen des Gehirns unsere Stärken sind“ von Dr. Henning Beck statt. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Theatersaal der Mensa Academica, Pontwall 3 in Aachen.

Der Vortrag ist Teil der Reihe LiteraTour und wird gemeinsam vom AStA der RWTH, der Mayerschen Buchhandlung und RWTHextern organisiert. Karten können im Vorverkauf beim AStA oder in der Mayerschen Buchhandlung erworben werden. Der Eintritt kostet 4 Euro.

Beck, Jahrgang 1983, studierte in Tübingen, forschte anschließend am dortigen Hertie-Institut für klinische Hirnforschung und promovierte an der Graduate School of Cellular & Molecular Neuroscience. Er arbeitete an der University of California in Berkeley, publiziert regelmäßig in der Wirtschaftswoche sowie im GEO-Magazin. Darüber hinaus hält er Vorträge und führt Workshops zu Themen wie „Neurobiologie und Kreativität“ durch. Mit seiner ungewöhnlichen Vortragsidee wurde er Deutscher Meister beim Science Slam 2012.

Redaktion: Presse und Kommunikation