Young Researchers Transatlantic Academy vom 3. bis 7. Juni 2012

31.05.2012

Vom 3. bis 7. Juni 2012 treffen sich 30 Doktoranden aus dem Bereich Energietechnik zur Young Researchers Transatlantic Academy (YRTA) in Aachen.

 

Die RWTH Aachen und das Forschungszentrum Jülich organisieren – gemeinsam mit der University of Pennsylvania – dieses interdisziplinäre Programm. Ziel ist es, in Workshops, Präsentationen und anderen Foren den interkulturellen Austausch zu fördern und mögliche Kooperationen zu diskutieren und anzubahnen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, den so genannten transferable skills, im interkulturellen Forschungskontext.

Die Doktoranden wurden im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt. Die Veranstaltung wird vom Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt.