Carl Sonnenschein-Gedächtnis-Preis 2016

 

Dr. Philipp Awater, der seine Dissertation am Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft bei Prof. Albert Moser geschrieben hat, ist mit dem Carl-Sonnenschein-Preis ausgezeichnet worden.

Der Preis wird jährlich für eine wissenschaftliche Arbeit aus einem Hochschulbereich verliehen und muss das Niveau einer Dissertationsarbeit, einer Staatsexamensarbeit oder einer wissenschaftlichen Publikation in einer anerkannten Fachzeitschrift besitzen. Der Preis wird vom Kartellverband in Verfolgung seines Prinzips ,,Wissenschaft'' gestiftet und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 4000 Euro dotiert.

Titel der Dissertation:

Quantitative Bewertung der Netzsicherheit in der Planung elektrischer Übertragungsnetze

 
14.01.2017