Modularer Batteriespeicher in Betrieb genommen

 

Nach gut einem Jahr Bauzeit wurde nun in Aachen der modulare Batteriegroßspeicher M5BAT in Betrieb genommen.

Der Gesamtverantwortliche für das Projekt und den Betrieb von M5BAT, Prof. Dirk Uwe Sauer (Institute for Power Generation and Storage Systems) zu der Bedeutung des Projekts für die Energieforschung: „In sechs Strängen mit unterschiedlichen Lithium-Ionen-Batterietechnologien und vier unterschiedlichen Bleibatterie­strängen werden mehr als 25.000 Batteriezellen vom ersten Tag an intensiv und individuell überwacht. Daraus werden wir wertvolle Information zur Alterung, Zuverlässigkeit und Lebensdauer gewinnen können. Gleichzeitig wollen wir mit einem intelligenten Batterie­management demonstrieren, wie der Gesamtbetrieb durch ein Hybridsystem mit verschiedenen Technologien optimiert betrieben werden kann.“

vollständige Mitteilung der RWTH Aachen